Dorn-Breuß
 
Chiropraxis Bochum moderne amerikanische Chiropraktik und Osteopathie
  • viscerale Osteopathie

    hilft während der Schwangerschaft

  • Craniopathie

    bei Säuglingen

Dorn-Therapie

Zitat aus Wikipedia:

"(...) Die Dorn-Therapie, auch „Dorn-Methode“ genannt, ist eine von dem Allgäuer Landwirt und Sägewerks-Betreiber Dieter Dorn (* 13. August 1938; † 19. Januar 2011) aus Lautrach bei Memmingen etwa 1975 entwickelte und in Büchern und Kursen vermittelte komplementärmedizinische manuelle Methode, die etwas an Chiropraktik erinnert, in ihrer Ausführung jedoch von dieser grundsätzlich verschieden ist und auch Elemente der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin einbezieht. Das Verfahren ist wissenschaftlich nicht anerkannt, da kein Wirknachweis vorliegt. (...)"

Breuß-Massage

Die Breußmassage soll Menschen mit Rückenproblemen helfen. Es handelt sich um eine energetische Massage des Rückens entlang der Wirbelsäule unter besonderer Berücksichtigung der Meridiane mit Johanniskraut-Öl und abschließender Auflage einer Schicht Papier. Es soll zu einer Streckung der Wirbelsäule kommen, die den Bandscheiben mehr Raum verschaffe und sie zu einer Regeneration anrege. Außerdem wirkt das Johanniskraut-Öl beruhigend auf die Nerven. Diese Massage wird sanft, langsam und mit relativ wenig Druck ausgeführt und führt zu einer ungewöhnlich tiefen und sofortigen Entspannung. Die Breußmassage kann zusätzlich zur Anwendung der Dorn-Therapie oder bei empfindsamen Personen sowie bei Bandscheibenschäden alternativ zur Dorn-Methode eingesetzt werden.

"(...) Die Massage nach Rudolf Breuß ist eine äußerst sanfte Behandlung, die seelische und körperliche Verspannungen löst. Durch vorsichtiges Dehnen der Wirbelsäule werden die Zwischenwirbelscheiben "belüftet" und das Johanniskrautöl, mit dem der Patient einmassiert wird, kann hineinziehen. Damit wird die Regeneration der unterversorgten Bandscheiben eingeleitet. Die negativen Energien werden über speziell zugeschnittenes Seidenpapier abgeleitet - eine sehr sanfte Massageform und damit eine gute Alternative bei Osteoporosepatienten, bei deren Einsatz Breuß um Führung "von oben" bat und die er entsprechend mit Gebeten begleitet hat. (...)"

entnommen aus Paracelsus.de

Einsatz in meiner Praxis

Manchmal muss ich mich wiederholen:

Das Eine tun und das Andere nicht lassen !

Obwohl beide Methoden in der amerikanischen Chiropraktik und der modernen Osteopathie geradezu verpöhnt sind, wende ich beide Techniken gelegentlich unterstützend zu anderen Methoden an.

Das Ziel der Wirbeltherapie nach Dorn ist dem Ziel der amerikanischen Chiropraktik ähnlich. Verschobene Wirbel und Gelenke sollen wieder an ihren ursprünglichen Platz gebracht und dadurch Funktionsstörungen der Wirbelsäule behoben werden. Die alternative Heilbehandlung nach Dorn setzt, ähnlich wie die amerikanische Chiropraktik, auf sanften Druck, statt auf Dehnen und Strecken. Bei dieser Methode werden die Wirbel durch den seitlichen Druck auf den Dornfortsatz oder Querfortsatz wieder eingerichtet.