Liquidation

Für alle Patienten, die Behandlungsmodule vereinbaren, betragen die Behandlungskosten durchschnittlich 50,00 € pro Behandlung. Patienten, die auf gesonderte Terminvereinbarung bei uns erscheinen, berechnen wir 60,00 € für jede Behandlung.

Ersttermin
Beratung, Untersuchung, Scan, chiropraktische oder osteopathische Behandlung

90,- €

Behandlung
chiropraktische oder osteopathische Behandlung

50,- €
Zwischenuntersuchung
Kontrolle Behandlungsverlauf, Scan & Besprechung
30,- €

Unmittelbar nach jeder Behandlung erhalten Sie eine Rechnung auf der Basis des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker von 1985 in der Neuauflage in Euro von 2002 (GebüH). Wenn Sie dies wünschen stellen wir gern auch Rechnungen analog der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) aus. Unsere Rechnungen sind unmittelbar in Bar oder mit Ihrer EC-Karte zu begleichen. Sollten Sie Behandlungen auf Rechnung wünschen empfehlen wir Ihnen die Vereinbarung eines Behandlungsmoduls.

Sollten Hilfsmittel (z.B. bestimmte Gürtel zur Stabilisierung Ihres Beckens oder ein Blutdruckmeßgerät, das Ihren Puls und Ihren Blutdruck über einen längeren Zeitraum aufzeichnet) erforderlich sein stellen wir Ihnen diese leihweise für zwei Wochen kostenlos zur Verfügung. Alle Hilfsmittel werden nach Gebrauch sterilisiert. Sollten Sie auf neue originalverpackte Ware bestehen, bestellen wir diese auf Ihren Namen zu unserem Einstandspreis.

Weitere Informationen für gesetzlich Versicherte

Die Rechnungsstellung erfolgt prinzipiell an den Patienten. Die Chiropraxis Bochum ist eine Barzahlpraxis. Das bedeutet, dass ich meinen Patienten nach erfolgter Behandlung eine Rechnung stelle, die unmittelbar per EC-Karte oder in Bar zu begleichen ist.

Um eine zumindest teilweise Erstattung der Rechnung von den gesetzlichen Krankenkassen zu erhalten ist es sinnvoll, wenn Sie Ihrer Krankenkasse mit meiner Rechnung ein Schreiben Ihres Hausarztes oder eines Spezialisten einreichen, der eine osteopathische Behandlung empfielt. Einige gesetzliche Krankenversicherungen erstatten Ihnen unter dieser Voraussetzung zur Zeit die Behandlungskosten ganz oder teilweise.

Die AOK NordWest hat unsere Praxis in das Osteopathenverzeichnis aufgenommen und übernimmt 80% der osteopathischen Behandlungskosten in unserer Chiropraxis (sechs Behandlungen jährlich, höchstens 60,- € pro Behandlung). Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob sie sich der Prüfung der AOK anschließt und Ihnen die Behandlungskosten erstattet.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht bei jeder der mehr als 130 gesetzlichen Krankenkassen eine vollständige Qualifikationsprüfung durchführen werden.

Weitere Informationen für Privatversicherte

Versicherte bei Privatkrankenkassen sollten in ihren Versicherungsunterlagen prüfen, in welchem Umfang der Leistungsträger die Erstattung der Heilpraktikerkosten übernimmt. Grundsätzlich erfolgt die Abrechnung auf Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) aus dem Jahre 1985 in der Neuauflage 2002 in Euro. Privatkassen übernehmen die Kosten für Behandlungen in der Regel vollständig, soweit die Erstattung von Heilpraktikerleistungen nicht vertraglich eingeschränkt ist.

Weitere Informationen für Beihilfeversicherte

Beihilfeversicherte unterliegen den gleichen Bestimmungen wie Privatversicherte. Beihilfekassen erstatten meist den geringsten Gebührensatz der GebüH oder orientieren sich an den einfachen Gebührensätzen der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Auch Beihilfekassen übernehmen in Verbindung mit der Beihilfe(ergänzungs)versicherung die Kosten für Behandlungen in der Regel vollständig, soweit die Erstattung von Heilpraktikerleistungen nicht vertraglich eingeschränkt ist.

Weitere Informationen für Zusatzversicherte

Patienten, die in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind und eine zusätzliche private Krankenversicherung abgeschlossen haben, die den Heilpraktiker mit einschließt, entnehmen aus ihren Versicherungsunterlagen, wie die Bedingungen gestaltet sind. Je nach Versicherungsanbieter variieren die Leistungen:

·         Erstattung aller Heilpraktikerkosten in Höhe des einfachen Satzes der GOÄ oder GebüH.

·         Erstattung aller Heilpraktikerkosten bis zu einem bestimmten Höchstbetrag pro Jahr.

·         Anteilige Erstattung bis zu einem vereinbarten Prozentsatzes der Liquidation.

·         Erstattung eines gewissen Prozentsatzes der Heilpraktikerkosten bis zu einem Höchstbetrag pro Jahr.

Private Krankenversicherung